Stefan Raabs Kuppel-Show „FameMaker“: Schalldichter Gesang

Isolation ist ein großes Thema in Corona-Zeiten. Insofern ist die ProSieben-Show „FameMaker“ eigentlich die Idee der Stunde: Die Kandidaten treten nämlich unter einer gigantischen Glaskuppel auf. Sie sind damit zu sehen, aber nicht zu hören. Die Jury muss nur anhand der Optik entscheiden, für wen es eine Runde weiter geht. Das Konzept hat seinen Reiz, weil es mit Vorurteilen spielt, die jeder in sich trägt. „FameMaker:“ morgen, 20.15 Uhr, auf ProSieben. Symbolfoto: dpa