Rodlertreff in Bludenz-Hinterplärsch

Arno Sprenger, Andrea Tagwerker und Christian Ertl.

Arno Sprenger, Andrea Tagwerker und Christian Ertl.


Bludenz ist die Hochburg in Sachen Rodeln in Vorarlberg: Die neue Rodelbahn mit Kosten von 7,6 Millionen ist im Bau und die erfolgreichen Bludenzer Rodler freuen sich schon darauf. Was lag also näher, als sich mit Ehrengästen einmal ein Bild über den aktuellen Stand zu machen und die Erfolgsrodler Jonas und Yannik Müller sowie Thomas Steu auszuzeichnen. Stadt Bludenz und Sponsor Sparkasse Bludenz luden am Freitag ins Vereinsheim, wo Rodellegende und Obmann Helmut Tagwerker und Nina Wilhelmer sich persönlich um die Gäste kümmerten. Mit dabei Landesrat Christian Gantner, der Vorarlberger Rodel Präsident Franz Wilhelmer, Andrea Tagwerker sowie die Spitze des Österreichischen Rodelverbandes, angeführt von Präsident Markus Prock. Sparkasse Bludenz Vorstand Christian Ertl überreichte, gemeinsam mit Arno Sprenger den Medaillengewinnern ebenso Präsente, wie der ehemalige Bürgermeister Mandi Katzenmayer im Namen der Stadt Bludenz. Fotos und Text: Franz Lutz

<p class="caption">Ex-Bürgermeister Mandi Katzenmayer.</p>

Ex-Bürgermeister Mandi Katzenmayer.

<p class="caption">Landesrat Christian Gantner.</p>

Landesrat Christian Gantner.

<p class="caption">Thomas Steu, Franz Wilhelmer, Jonas und Yannik Müller.</p>

Thomas Steu, Franz Wilhelmer, Jonas und Yannik Müller.

<p class="caption">Helmut Ruetz, Markus Prock, Manfred Heinzelmayer und Rene Fried.</p>

Helmut Ruetz, Markus Prock, Manfred Heinzelmayer und Rene Fried.

<p class="caption">Arno Sprenger, Nina Wilhelmer, Helmut Tagwerker und Franz Wilhelmer.</p>

Arno Sprenger, Nina Wilhelmer, Helmut Tagwerker und Franz Wilhelmer.