Lena Mayer-Landrut: „Therapie bedeutet nicht, dass man crazy ist“

Im Mai schockte Lena Mayer-Landrut (30) ihre vier Millionen Instagram-Follower, als sie unangekündigt alle Fotos von ihrem Kanal löschte. Doch nun hat sich die Berlinerin mit einer neuen Single zurückgemeldet. In „Strip“ singt die Musikerin über das Thema Therapie. Im Interview mit Radio Energy gab Lena persönliche Einblicke: „Jeder sollte zur Therapie gehen. Es bedeutet nicht, dass man crazy ist, sondern dass man sich mit sich selbst beschäftigt.“ In einer Therapie müsse man sich aus seiner Komfort-Zone herausbewegen. Für sie selbst sei das zwar eine „Challenge“, aber das sei „okay“. Foto: EPA

Wann & Wo | template