Prinz Harry: „Burnout brachte mich ans Ende von allem, was ich hatte“

Prinz Harry (37) hat offen über seine Erfahrungen mit Burnout gesprochen. Er sei „buchstäblich am Ende von allem, was ich hatte, angekommen“, sagte der Queen-Enkel bei einer Veranstaltung am Donnerstag (Ortszeit) in San Francisco. „Jeder Kraftstoff oder Dampf im Kessel“ sei weg gewesen. „Als würde ich eine Kerze an beiden Enden anzünden“, sagte der Royal. Das habe ihn gezwungen, in sich hinein zu horchen.
Es sei schwer, Zeit für Selbstfürsorge zu finden – aber das sei sehr wichtig. Foto: dpa