Spektakuläre Modefotografie

FH-Prof. Alexander Rufenach, Roland Jörg, Bgm. Andrea Kaufmann und Buchgestalter Kurt Dornig.

FH-Prof. Alexander Rufenach, Roland Jörg, Bgm. Andrea Kaufmann und Buchgestalter Kurt Dornig.

„Mensch und Form“ ist das passende Motto der jüngsten Ausstellung im Dornbirner Flatz-Museum. Zu sehen sind mehr als dreißig Arbeiten des im vorigen Sommer mit 95 Jahren verstorbenen Modefotografie-Weltstars Franz Christian Gundlach. Der Hamburger achtete immer darauf, dass ein Zusammenspiel zwischen Mode, Model und Umgebung bzw. Architektur seine Fotos prägte. „Er war ein Location-Scout“, merkte Kulturamtsleiter Roland Jörg im Verlauf des Eröffnungsabends an. Weil „F.C Gundlach“, wie er sich selber nannte, der offizielle Fotograf der „Lufthansa“ war, konnte er an so spektakulären Orten wie der kambodschanischen Tempelanlage „Angkor Wat“ oder der damals neuen Hauptstadt „Brasilia“ arbeiten. Für die von der Courtesy-Stiftung zur Verfügung gestellten Fotos interessierte sich nicht nur Fotograf Peter Pejjot, der zusammen mit seinem Mentor Gundlach den legendären „Alba-Katalog“ für den Otto-Versand produziert hat. Auch Photodesigner Marc Pejot und Claudia Schmidt, Thomas Häusle und Sina Wagner vom „Kunstraum Dornbirn“, WIFI-GF Thomas Wachter und Esther Mathis, Harald Dona (FHV), Armin Fritz, der Lustenauer Beschlägeunternehmer Wolfgang Fulterer, Elmar Nessler oder Künstler Marco Spitzar ließen sich von den Fotografien fesseln. Arno Meusburger

<p class="caption">Chris Fiolka und Judith Moser.</p>

Chris Fiolka und Judith Moser.

<p class="caption">Tania-Maria Rodrigues-Peters und Benny Gleeson.</p>

Tania-Maria Rodrigues-Peters und Benny Gleeson.

<p class="caption">„Eunoia“-Ringherstellerinnen Isabella Sepp und Rosalie Maier.</p>

„Eunoia“-Ringherstellerinnen Isabella Sepp und Rosalie Maier.

<p class="caption">„Intermedia“-Studentin Hannah ­Schleinitz und Maja Kramer.</p>

„Intermedia“-Studentin Hannah ­Schleinitz und Maja Kramer.