9. com:bau 2022 ein voller Erfolg

Bei Fuß: Bürger­meisterin Andrea Kaufmann mit Roboterhund Spot von Boston Dynamics.

Bei Fuß: Bürger­meisterin Andrea Kaufmann mit Roboterhund Spot von Boston Dynamics.

Die com:bau 2022 in Dornbirn war am letzten Aprilwochenende für drei Tage der Treffpunkt für über 10.000 Besucher, die sich zu den Themen Bauen, Energie, Architektur, Finanzierung, Bauhandwerk oder Immobilien informieren wollten. Das abwechslungsreiche Rahmenprogramm mit Schwerpunkten wie dem Raiffeisen bau:forum, der Sonderausstellung „Natürlich bauen, gesund leben: Bauen mit Lehm“ oder die schon traditionelle Walgau Bauarena hat den Wünschen der Messebesucher voll ­entsprochen. Schon bei der Eröffnung wies Messe-Geschäftsführerin Sabine Tichy-Treimel auf diese Schwerpunkt-Themen hin und Raiffeisen-Vorstand Wilfried Hopfner zeigte sich erfreut, dass man sich wieder bei einer Fachmesse über das Thema Baufinanzierungen informieren konnte. Mit bei der Eröffnung waren auch Messe-Präsident Otto Mäser, Wirtschafts-­Landesrat Marco Tittler, Dornbirns Bürgermeisterin Andrea Kaufmann, Nationalrat Karlheinz Kopf, die LAbg. Harald Witwer und ­Christoph Thoma sowie zahlreiche Bürgermeister wie etwa Walter Gohm aus Frastanz. Franz Lutz

<p class="caption">Wilfried Hopfner und Marco Tittler.</p>

Wilfried Hopfner und Marco Tittler.

<p class="caption">Ulrike und Johannes Wilhelm.</p>

Ulrike und Johannes Wilhelm.

<p class="caption">Philipp Tomaselli, Marco Tittler, Georg Gerster, Arno Reisch und ­Christoph Thoma.</p>

Philipp Tomaselli, Marco Tittler, Georg Gerster, Arno Reisch und ­Christoph Thoma.

<p class="caption">Walter Gohm, Sabine Tichy -­Treimel und Harald Witwer.</p>

Walter Gohm, Sabine Tichy -­Treimel und Harald Witwer.

<p class="caption">Karlheinz Kopf, Marco Tittler, Andrea Kaufmann, Manfred Miglar Sabine Tichy-Treimel, Wilfried Hopfner, Otto Mäser.</p>

Karlheinz Kopf, Marco Tittler, Andrea Kaufmann, Manfred Miglar Sabine Tichy-Treimel, Wilfried Hopfner, Otto Mäser.

<p class="caption">Sarah Schönbacher und Sandro Preite.</p>

Sarah Schönbacher und Sandro Preite.

<p class="caption">Philipp Tomaselli, Wilfried Hopfner und Walter Gohm.</p>

Philipp Tomaselli, Wilfried Hopfner und Walter Gohm.