Rapperin Cardi B: Sozialstunden wegen Schlägereien

Die US-amerikanische Rapperin Cardi B hat ein jahrelanges Strafverfahren um zwei
Schlägereien in New Yorker Stripclubs beigelegt. Die Grammy-Gewinnerin bekannte sich am Donnerstag schuldig und muss nun 15 Tage gemeinnützige Arbeit leisten. Sie stimmte kurz vor Beginn der Verhandlung einer Absprache mit der Staatsanwaltschaft zu und teilte mit, sie wolle für ihre Handlungen Verantwortung übernehmen. Foto: APA