Hasselhoff über Sprachbarrieren am Set: Der schlimmste Tag im Leben

David Hasselhoff (70, „Baywatch“) hat die Dreharbeiten für die deutsche Serie „Ze Network“ als extrem herausfordernd bezeichnet. Das gelte vor allem für die Dialoge mit seinem Co-Star Henry Hübchen (75, „Alles auf Zucker“). „Der Redakteur meinte nachher oft: ,Das war die beste Szene überhaupt‘. Und ich meinte: ,Das war der schlimmste Tag meines Lebens‘“, so Hasselhoff im Interview der dpa. „Denn ich habe Englisch und Henry Deutsch gesprochen. Ich wusste nicht, was er sagt, und er nicht, was ich sage. Aber am Ende hat es irgendwie geklappt.“ In der achtteiligen Agenten-Comedy, die ab kommendem Dienstag auf RTL+ abrufbar ist, spielt sich der US-Schauspieler selbst. Foto: AFP