Neue Wege für Bauhandwerk-Lehrlinge

Bernd ­Langer, Andreas Böhler, ­Christoph Rohner, ­Manfred ­Gasser und ­Helmut Leite.

Bernd ­Langer, Andreas Böhler, ­Christoph Rohner, ­Manfred ­Gasser und ­Helmut Leite.

„Handwerk hat goldenen Boden“: Dieser Leitspruch gilt gerade für Lehrberufe im Handwerksbereich. Die Wolfurter Handwerksbetriebe gehen beim Thema Lehrlinge neue Wege und veranstalteten kürzlich im Alten Vereins­haus eine Lehrlingsmesse. Gekommen sind am Nachmittag mehr als 300 Schüler und „Schnupperer“, die sich bei 18 Mitgliedsbetrieben direkt beim Meister und den Lehrlingen über mehr als 20 Lehrberufe informieren konnten. Beim „Bauhandwerker Stammtisch“ am Abend tauschten die Mitgliedsbetriebe ihre Erfahrungen und Schwerpunkte in Sachen Lehrlingsausbildung in gemütlicher Atmosphäre aus. Handwerker Obmann Manfred Gasser konnte dazu Bürgermeister Christian Natter, den Holzbau-­Pionier Architekt Herbert Kaufmann und viele weitere Gäste begrüßen. Handwerk hat Zukunft – da waren sich auch Jürgen Winder und Roman Giesinger ­(Meusburger), Joachim Leissing (Haberkorn), Andreas Böhler (Böhler Fenster) und der Bildsteiner Bürgermeister Walter Moosbrugger einig. Franz Lutz

<p class="caption">Diskussionsrunde Adi Fischer, Bernhard Feigl, Christian Natter, Herbert Kaufmann.</p>

Diskussionsrunde Adi Fischer, Bernhard Feigl, Christian Natter, Herbert Kaufmann.

<p class="caption">Josy, Larissa, Bgm. Christian Natter und Valentin.</p>

Josy, Larissa, Bgm. Christian Natter und Valentin.