Schluss mit lustig „I dr Gummizella“

„Valle“ als Lehrer Klaus Thaler in der Zwangsjacke: „Ich arbeite viel mit meinen Händen. Es ist schon ein ,g’lungenes‘ Gefühl, so ein Ding zu tragen.“ Das Bild entstand kürzlich bei der Premiere von „I dr’ Gummizealla“. Foto: Franz Lutz

„Valle“ als Lehrer Klaus Thaler in der Zwangsjacke: „Ich arbeite viel mit meinen Händen. Es ist schon ein ,g’lungenes‘ Gefühl, so ein Ding zu tragen.“ Das Bild entstand kürzlich bei der Premiere von
„I dr’ Gummizealla“. Foto: Franz Lutz

Lehrpersonen sind in ihrem Schulalltag täglich mit vielfältigen Herausforderungen konfrontiert. Die feinen „Spitzen“ der Schüler gegen ihre Lehrer hinterlassen tiefgründige Spuren. Regisseurin Nevenka Komes hat mehr als fünf Jahre die Erlebnisse in Schulklassen zusammengefasst und Kabarettist und Schauspieler Valentin Sottopietro setzt diese auf der Bühne großartig um. Das ausgerechnet dem sonst so genauen Lehrer Klaus Thaler einmal der Kragen platzt und er dadurch in eine missliche Lage gerät, ist kein Zufall. Verschiedene Therapiemethoden treiben ihn in der „Gummizella“ fast zum Wahnsinn. Der Aufenthalt in der Psychiatrie erhält durch das Auftauchen verschiedener Personen oft unerwartete Wendungen. Das Premierenpublikum in der ausverkauften Stadthalle Dornbirn feierte „Valle“ mit Standing Ovations. Mit dabei waren vor Kurzem Rechtsanwalt Henrik Gunz, Autovermieter Thomas Kopf, Robert Kahr (Theater Vagabunt), Mira Kranz (The Rocker Company), Tobias Ritter (Ritter Uhren), Jürgen Amann (König KG), ­Norbert Häfele (Doppelmayr), Herwig Jäger (Bühne) und viele mehr. Franz Lutz

<p class="caption">Lara Permoser, Lilly und Tobias Ritter.</p>

Lara Permoser, Lilly und Tobias Ritter.

<p class="caption">Sandra Pinkelnig, Sandra Breuss und Jasmine Eckart.</p>

Sandra Pinkelnig, Sandra Breuss und Jasmine Eckart.

<p class="caption">Henrik und Marion Gunz.</p>

Henrik und Marion Gunz.

<p class="caption">Thomas und Babsi Kopf.</p>

Thomas und Babsi Kopf.

<p class="caption">„Valle“ und Nevenka Komes.</p>

„Valle“ und Nevenka Komes.