Spaß und Spannung mit „Nerf“-Blastern

Benedikt Weber (Graf Hugo), Sandra Wölk (Pinoccio), David Di Pauli und Pascal Kratzer.

Benedikt Weber (Graf Hugo), Sandra Wölk (Pinoccio), David Di Pauli und Pascal Kratzer.

Auf der Suche nach einem speziellen Programmpunkt für die Weihnachtsfeier während der Pandemie ist das Team des Hohenemser Malerbetriebs Kratzer auf die „Nerf“-Blaster gestoßen. Der Wettkampf mit den Spielzeugwaffen und hohlen Pfeilen aus Schaumstoff kam dabei sehr gut an und fand immer mehr Freunde. Also gründeten Pascal und Philipp Kratzer zusammen mit David Di Pauli im Bäumler Park die „Blaster Arena Hohenems“. Die Ausrüstung bekommt man leihweise vor Ort oder kann sie bei dem in Lustenau und Bludenz vertretenen Spielzeuggeschäft „Pinoccio“ erwerben. Dieses fungiert als Kooperationspartener und war auch beim Familientag im Feldkircher Jugendhaus „Graf Hugo“ vertreten. Dort gab es die Möglichkei, die „Blaster“-Wettkämpfe kennenzulernen. Unter anderen ließen sich Ursula Shukri Muslem und Muhammet Shukri Muslem den Spaß nicht entgehen. Adel Shukri und Murat Can Cilek sorgten zudem für das leibliche Wohl. Arno Meusburger

<p class="caption">Marcel ­Loacker und ­Bennett ­Metzler.</p>

Marcel ­Loacker und ­Bennett ­Metzler.

<p class="caption">Simon Haunschmied sorgte für Licht und Ton.</p>

Simon Haunschmied sorgte für Licht und Ton.

<p class="caption">Kris und Tochter Jana Ender sowie Bruno und Vater ­Gerhard Amann.</p>

Kris und Tochter Jana Ender sowie Bruno und Vater ­Gerhard Amann.