„Halten zusammen“

Noah Becker und sein Vater Boris vor dem South Crown Court in London. Foto: AP

Noah Becker und sein Vater Boris vor dem South Crown Court in London. Foto: AP

„Wir gehen offen damit um, wenn Probleme auftauchen“: Boris Beckers Söhne äußerten sich zur Haftzeit ihres Vaters.

Mit Blick auf die Freilassung des früheren Tennis-Stars sagte Elias Becker: „Natürlich sind wir alle erleichtert.“ Sein großer Bruder Noah (28) ergänzte: „Familie ist das Wichtigste und wir halten auch in Krisenzeiten zusammen. Das ist für uns selbstverständlich.“ Becker war im April 2022 von einem Gericht in London zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt worden, weil er Teile seines Vermögens in einem Insolvenzverfahren nicht ordnungsgemäß angegeben hatte. Er war Mitte Dezember – nach 231 Tagen hinter Gittern – freigekommen.