Mörbischer Wein und Wälder Käse im Duett

Stefan Moosbrugger, Caspar Greber und Fritz Sommer.

Stefan Moosbrugger, Caspar Greber und Fritz Sommer.

Bekannt ist die Gemeinde Mörbisch am See zum einen als Mekka der Operette, zum anderen aber auch als Ort besonderer Weine wie etwa der exklusiven „Opernball Weine“. Die Vereinigung „Mörbischer Wein“ gab zum wiederholten Male im Casinorestaurant Falstaff bei Gastgeber Stefan Moosbrugger Einblicke in ihre Tätigkeit und die daraus resultierenden Spitzenweine. In Anwesenheit des Vereinsobmanns und Winzers Fritz Sommer sowie weiterer Weinbauern wie etwa Rotweinpionier Franz Schindler (Cuvée d’Or), Andreas Lang, Werner Strommer (Lindenhof) oder Andreas Fischl (Kranixfeld) nutzten viele Gäste, darunter RA Nicolas Stieger, Peter Heine (Hotel Schwärzler), die Sommelière Petra Wahl und Bernadette Huber, Werner Amann, Traudl Rhomberg oder Hannes Hausbichler die Möglichkeit zur intensiven Verkostung der edlen Tropfen. Als „Unterlage“ und bestens passende Ergänzung servierte Caspar Greber (Käse Caspar) Bregenzerwälder Käse-Köstlichkeiten. NAM

<p class="caption">Eva Weiß und Hannes Hausbichler.</p>

Eva Weiß und Hannes Hausbichler.

<p class="caption">Rebecca und Christine Lingenhel.</p>

Rebecca und Christine Lingenhel.

<p class="caption">Karin Matt, Manfred Schnell, Winzer Andreas Fischl, Monika und Werner Amann.</p>

Karin Matt, Manfred Schnell, Winzer Andreas Fischl, Monika und Werner Amann.

<p class="caption">Petra Wahl, Peter Heine und Bernadette Huber.</p>

Petra Wahl, Peter Heine und Bernadette Huber.

<p class="caption">Nicolas Stieger, Winzer Andreas Lang und Michael Lamprecht.</p>

Nicolas Stieger, Winzer Andreas Lang und Michael Lamprecht.

<p class="caption">Franz Schindler mit Patricia und Traudl Rhomberg.</p>

Franz Schindler mit Patricia und Traudl Rhomberg.