„Sonnwend Obad“ am See

Tua Parviainen, Claudia Hoferer, Oliver Obrist, Karlheinz Kindler, Wolfgang Frick, Thorsten Rixmann, Chris Meusburger, Stefan Igerz und Harald Küng.

Tua Parviainen, Claudia Hoferer, Oliver Obrist, Karlheinz Kindler, Wolfgang Frick, Thorsten Rixmann, Chris Meusburger, Stefan Igerz und Harald Küng.

Ans Bodenseeufer hat der Marketingclub Vorarlberg eingeladen, und diesem Ruf sind die Partnerclubs Allgäu, Bodensee, Lago, Schweizer Rheintal, Exportclub sowie Brand Club gefolgt. Über 100 Marketingprofis haben sich um Sonnwend im ehemaligen Wankel Institut getroffen, wo Gastgeber Frank Obrist früher selbst mitgeforscht hat. Thorsten Rixmann zeigte Ausblicke auf zukünftige Mobilität und Kommunikation, Bernd Klemisch präsentierte das weltweit erste Wasserstoff-taugliche Fitting von Erne. Der MCV Vorstand mit Präsident Karlheinz Kindler, Dieter Heidegger, Wolfgang Frick, Tibor Naphegyi und das ganze Obrist-Team freuten sich über das große Interesse. Serviert wurden spannende Inputs, DJ-Sound von F.A.B., Getränke Vo Üs, Feines vom Mo und die Gelegenheit, sich endlich wieder persönlich quer über den See auszutauschen. Dabei waren neben anderen Florian Preg, Christine und Paulus Vergeiner, Daniela Kaulfus, Rainer Kordes, Josef Vonach, Martin Fitz, Alex Bayer, Roger Mazenauer, Nicole Speckle, Willy Tanner, Valerie und Simon Ender, Stephan Jansen mit Brigitta, Michaela Sonderegger, Andrea Fritz-Pinggera, Thomas Wiesenegger, Philipp Wüstner, Bettina und Patrick Egle, Claudia und Günter Brunner, Hermann Morscher, Alexander Muxel, Maria und Christoph Nussbaumer, Margit Hinterholzer, Martina Pointner, Bettina Kofler, Charlot Beisswenger, Udo Reiner, Urs E. Gattiker und Michael Casagranda. Karlheinz Kindler

Rainer Kordes, Martin Fitz, Abbe KahKah und Christian Minichshofer.

Rainer Kordes, Martin Fitz, Abbe KahKah und Christian Minichshofer.

Philipp Wüstner und Nicole Speckle.

Philipp Wüstner und Nicole Speckle.

Dieter Heidegger und Peter Paulitsch.

Dieter Heidegger und Peter Paulitsch.

Christine Vergeiner, Martina Pointner und Paulus Vergeiner.

Christine Vergeiner, Martina Pointner und Paulus Vergeiner.