Jobs, Karriere und berufliche Neuorientierung

Bei der Jobmesse am 18. Jänner an der FH Vorarlberg kann man sich über neue berufliche Wege und Jobangebote informieren.

Bei der Jobmesse am 18. Jänner an der FH Vorarlberg kann man sich über neue berufliche Wege und Jobangebote informieren.

Vorarlbergs größte ­Messe für Beruf und Karriere öffnet am 18. Jänner an der FH Vorarlberg wieder ihre Pforten. 105 Unternehmen haben hunderte offene Stellen zu vergeben.

Die Jobmesse ist der größte Jobmarktplatz der Region. Sie bietet die Möglichkeit, 105 Unternehmen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz an einem Ort anzutreffen. Am 18. Jänner informieren die Personalverantwortlichen nahezu aller regionalen Topunternehmen an der FH Vorarlberg über ihre Stellenangebote. Große Industrieunternehmen wie Bachmann, Blum, Hirschmann, illwerke Vkw, inet logistics, Liebherr, Thyssenkrupp Presta oder Zumtobel sind ebenso unter den Austellern wie zahlreiche renommierte Klein- und Mittelbetriebe. Sie alle versuchen gut ausgebildete Fachkräfte zu gewinnen. Darüber hinaus zeigen sie Karrieremöglichkeiten auf und informieren über die Berufe der Zukunft.

Informativ:
Soziales und Gesundheit

Auch heuer gibt es bei der Jobmesse wieder einen Ausstellungsbereich „Soziales, Gesundheits- und Krankenpflege“. 12 Aussteller aus diesem Fachbereich beraten rund um die Themen Berufseinstieg, Karriere und berufliche Neuorientierung. Neben Informationen zu aktuellen Jobangeboten und künftigen Berufsbildern werden auch Fragen zu den Ausbildungsmöglichkeiten in diesem Bereich beantwortet.

Jobcluster

Ab 14. Jänner gibt es unter jobs.fhv.at die Möglichkeit, nach offenen Stellen zu suchen. So kann man sich schon einige Tage vor der Messe rasch und effektiv über offene Positionen von potenziellen Arbeitgebern informieren. Am Messetag selbst können die Besucher dann gezielt mit diesen Unternehmen in Kontakt treten und sich über mögliche Optionen austauschen.

Kontakte knüpfen

Die Veranstaltung ist für Schulabgänger, Hochschul-Absolventen, Arbeitssuchende, Jobwechsler, Quereinsteiger oder Rückkehrer die ideale Anlaufstelle. Direkt vor Ort ist es möglich, mit Firmen aus der Region bzw. deren Personalverantwortlichen in Kontakt zu treten. Im Gespräch hat man die Möglichkeit, Fragen zu stellen, sich persönlich vorzustellen und mehr über Karrieremöglichkeiten zu erfahren. Darüber hinaus gibt es auch die Möglichkeit, direkt bei der Jobmesse professionelle Bewerbungsfotos machen zu lassen. Auch für Schüler ist die Jobmesse eine einmalige Gelegenheit, mit 105 Unternehmen ins Gespräch zu kommen. Schüler und deren Eltern erfahren, welche Einstiegsmöglichkeiten und Karrierechancen es gibt. Das hilft bei der Berufs- oder Studienentscheidung. Mittlerweile hat sich die Veranstaltung zur größten Messe für Beruf und Karriere in Vorarlberg entwickelt – vorbeischauen lohnt sich auf jeden Fall!.
WERBUNG MH

<p class="caption">Bei der Jobmesse am 18. Jänner an der FH Vorarlberg kann man sich über neue berufliche Wege und Jobangebote informieren.</p>

Bei der Jobmesse am 18. Jänner an der FH Vorarlberg kann man sich über neue berufliche Wege und Jobangebote informieren.

<p class="caption">Die Messe ist mittlerweile die größte Veranstaltung zum Thema Beruf und Karriere im Ländle.</p>

Die Messe ist mittlerweile die größte Veranstaltung zum Thema Beruf und Karriere im Ländle.

<p class="caption">Die Messe ist mittlerweile die größte Veranstaltung zum Thema Beruf und Karriere im Ländle.</p>

Die Messe ist mittlerweile die größte Veranstaltung zum Thema Beruf und Karriere im Ländle.

<p class="caption">Bei der Jobmesse erfahren die Besucher, welche Karrierechancen es bei den verschiedenen Unternehmen gibt.</p>

Bei der Jobmesse erfahren die Besucher, welche Karrierechancen es bei den verschiedenen Unternehmen gibt.

INFOS

FHV-Jobmesse 2019

WANN: 18. Jänner 2019,
von 11 bis 16.30 Uhr

WO: FH Vorarlberg, Dornbirn

Die Messe für alle Jobsuchenden, ­Schüler der oberen Schulstufen AHS und BHS, deren Eltern, Studierende, Hochschul-Absolventen, Jobwechsler, ­Quereinsteiger, Rückkehre und ­Karriereorientierte

Weitere Infos unter: www.fhv.at