Lehrgang „Psychologie in der Arbeitswelt“

Im Lehrgang spielen Themen wie Mitarbeitermotivation, Führungskompetenz, kreative Intervention und konkrete Fallbeispiele eine gewichtige Rolle.  Fotos: handout Sonja.Arat

Im Lehrgang spielen Themen wie Mitarbeitermotivation, Führungskompetenz, kreative Intervention und konkrete Fallbeispiele eine gewichtige Rolle.  Fotos: handout Sonja.Arat

Am 18. März findet ein Informationsabend zum neuen Hochschullehrgang der FH Vorarlberg und Schloss Hofen statt.

Wer die Arbeit menschengerecht gestalten sowie die Leistungsfähigkeit und erfolgreiche Zusammenarbeit in Teams und Organisationen entwickeln möchte, der sollte sich bei Schloss Hofen anmelden, denn der neue kompakte Zertifikatslehrgang der FH Vorarlberg und Schloss Hofen schafft die Kompetenzen dafür und fördert überdies die Reflexion und Weiterentwicklung persönlicher Wertehaltungen und Überzeugungen. Die zunehmend flexible, dynamische und vernetzte Arbeitswelt stellt Menschen und Organisationen vor neue und komplexer werdende Herausforderungen. Ein vertieftes Verständnis von psychologischen Prozessen ist dabei eine wichtige Schlüsselqualifikation. In 10 Monaten entwickeln die Teilnehmenden ein grundlegendes psychologisches Wissen zur menschlichen Interaktion. Sie erhalten ein vertieftes Verständnis psychologischer Prozesse, um Situationen und menschliches Verhalten zu reflektieren. Dadurch erwerben die Teilnehmenden die Kompetenz, Handlungs- und Entwicklungsfelder zur aktiven Gestaltung und Verbesserung des Berufsalltags abzuleiten.In den gemeinsamen Präsenzphasen steht die Verbindung von Theorie und Praxis im Mittelpunkt. Dazu werden Lehr-/Lernmethoden des erfahrungsorientierten, kooperativen und problemorientierten Lernens eingesetzt. Die Teilnehmenden arbeiten mit Fallstudien, Rollen- und Planspielen. Begleitet wird dies durch Einzel-Coaching und Lernteamcoaching, (Selbst-)Reflexionen durch Dialoggespräche unter Einbeziehung eingeladener externer Expertinnen und Experten. Dieser vielseitige Methodenmix basiert auf intensiver Kommunikation zwischen Lehrenden und Teilnehmenden und Kooperation unter den Teilnehmenden. Begleitend zu allen Lehrveranstaltungen werden in kleinen Lerngruppen reale Fallbeispiele analysiert und bearbeitet. Dabei üben die Teilnehmenden die Moderation von Teammeetings und die Praxis des „Kollegialen Teamcoachings“.

Kollegiale Hospitation

Eine Besonderheit ist die gegenseitige „kollegiale Hospitation“: Teilnehmende verbringen jeweils wechselweise einen Tag im Betrieb und analysieren die Ist-Situation durch Beobachtungen, Kurzinterviews und/oder Fragebögen. Ein kollegialer Austausch zu den Ergebnissen ermöglicht neue Perspektiven und das Entdecken von Handlungs- und Entwicklungsfeldern am eigenen Arbeitsplatz.

Informationsabend

Um interessierten Personen einen Einblick in den neuen Hochschullehrgang „Psychologie in der Arbeitswelt“ zu geben, findet am 18. März, um 17.30 Uhr ein kostenloser Informationsabend in Schloss Hofen statt. An diesem Abend werden die Lehrgangsleitung sowie die Studienleitung über die Inhalte, Organisation und den Ablauf des Lehrgangs berichten. Alle Interessierten erhalten Antworten auf ihre Fragen und haben anschließend die Möglichkeit, im Plenum oder in Einzelgesprächen zu fragen und zu
diskutieren.  WERBUNG

INFOS


Psychologie in der Arbeitswelt

Beginn: 2. Oktober
Informationsabend:
18. März, 17.30 Uhr, Schloss Hofen
Abschluss: Zertifikat der FH Vorarlberg


Schloss Hofen

Caroline Ebner
Tel. 05574 4930 440
E-Mail: wirtschaft@schlosshofen.at


Weitere Informationen unter:

www.schlosshofen.at

Wann & Wo | template