Dein Job: fruchtig, süß oder pikant?

Die Mitarbeiter in der VLMI leben tagtäglich den Genuss.  Fotos: handout/VMLI

Die Mitarbeiter in der VLMI leben tagtäglich den Genuss.  Fotos: handout/VMLI

Egal ob Lehrling, Quereinsteiger oder top ausgebildete Akademikerin – die Betriebe der Vorarl-berger Lebensmittelindustrie (VLMI) bieten für jeden etwas. Kaum eine Branche hat so viele Ausbildungsmöglichkeiten wie diese.

Bis die Schokolade im Papier ist, der Butterzopf im Laden liegt und der Fruchtsaft auf dem Frühstückstisch steht, waren eine Menge Leute am Werk. Wahrscheinlich kennt jede/r die Produkte, die die Mitarbeiter der Vorarlberger Lebensmittelindustrie herstellen. Viele Berufe, viele Karrierewege, viele Ausbildungsmöglichkeiten – das ist die VLMI. Die Branche verfügt über einen bunten Cocktail an Job-Chancen: Für Lehrlinge genauso wie für Hochschulabsolventen, Fachkräfte aus anderen Berufen, Quereinsteiger oder Hilfskräfte. In den 15 Betrieben kannst du wählen, was deinem Geschmack entspricht: fruchtig, süß, pikant und vieles mehr?

Benefits für die Mitarbeiter

Die VLMI zeichnet sich durch moderne Arbeitsplätze und Familienfreundlichkeit aus. Kinderbetreuungsmöglichkeiten, gratis Maximo-Karten, Auslandspraktika, individuelle Arbeitsmodelle, Weiter- und Fortbildungsmöglichkeiten, Mitarbeiterevents oder Gesundheitsförderungsmaßnahmen, wie beispielsweise ein Fitnessstudio mit Kursen, sind in vielen Unternehmen keine Seltenheit und machen sie zu attraktiven Arbeitgebern.

Talente gesucht

Facharbeiterinnen und Facharbeiter – Frauen wie Männer – aus anderen Berufszweigen, Quereinsteiger und Hilfskräfte sind gefragt – ob als Bäcker, Elektrotechniker, Metalltechniker, Maschinenmechaniker oder Mitarbeiter für Lager/Logistik, um nur einige zu nennen.

Berufe kurz vorgestellt

Die Brau- und Getränketechniker sowie die Lebensmitteltechnikerin leben den Genuss. Sie verfeinern bestehende und kreieren neue Produkte, egal ob Getränke, Milchprodukte oder andere Nahrungsmittel. Die laufende Qualitätskontrolle – auch bei der Verpackung – spielt dabei eine wichtige Rolle. Die Arbeit ist also sehr vielfältig und beinhaltet von Labor bis zu den Produktionsanlagen viel Teamarbeit mit zahlreichen Unternehmensbereichen.

INFOS


Vorarlberger Lebensmittelindustrie

MitarbeiterInnen: mehr als 3000
Offene Stellen: rund 60


Berufe in der Lebensmittelindustrie:

Lebensmitteltechniker, Labortechniker, Milchtechnologe, Metalltechniker, LKW-Fahrer, Prozesstechniker, Mechatroniker, IT-Techniker, Elektrotechniker, Maschinenführer, Instandhaltung, Brau- und Getränketechniker, Bäcker, Lager/Logistik, Betriebslogistiker und viele mehr.


Betriebe der VLMI:

11er Nahrungsmittel, Brauerei Egg, Brauerei Fohrenburg, Brauerei Frastanz, Breganzia Konserven, Gastina, Hermann Pfanner Getränke, Mohrenbrauerei, Mondelēz International (Suchard),
Privatkäserei Rupp, Rauch Fruchtsäfte,

Rudolf Ölz Meisterbäcker, Tann,
Vorarlberger Mehl, Vorarlberg Milch

Mehr Informationen findest du unter:
Instagram: schaffa_go

Website: www.vlmi.at

Wann & Wo | template