Hochschullehrgang „Wirksam führen“

Im Lehrgang spielen Themen wie Mitarbeitermotivation, Führungskompetenz, kreative Intervention und konkrete Fallbeispiele eine gewichtige Rolle.  Fotos: handout Sonja.Arat

Im Lehrgang spielen Themen wie Mitarbeitermotivation, Führungskompetenz, kreative Intervention und konkrete Fallbeispiele eine gewichtige Rolle.  Fotos: handout Sonja.Arat

Der Hochschullehrgang „Wirksam führen“ der FH Vorarlberg und Schloss Hofen vermittelt neue Wege des Führens.

Die Corona-Krise, die Digitalisierung mit den neuen Arbeitsformen, aber auch der Nachhaltigkeitstrend verändern grundlegend, was erfolgreiches Führen ausmacht und werfen neue Fragen auf: Wie verwandelt man Krisen in positive Motivation? Wie gestaltet man Innovation, Kooperation und Kollaboration im Kontext von hybridem Arbeiten? Wie gelingt es, unter den neuen Rahmenbedingungen gute Beziehungen zu fördern, wieder neuen Mut zu fassen, Handlungsfreude zu entfesseln? Wie können Mitarbeitende und Führungskräfte den Wandel gemeinsam erfolgreich gestalten? Wie sieht die Führung der Zukunft aus?

Das erwartet Studierende

Studierende erwartet bei dem Hochschullehrgang „Wirksam führen“ eine umfassende Ausbildung. Beginnend mit den Grundlagen, wie die Einführung in die Positive Psychologie, Menschenbilder und Lösungsansätze in der Arbeitswelt 4.0 bekommen die Studierenden einen Einblick in die Gehirnforschung und neuen Führungstheorien.

Persönlichkeitsbildung: Neues Führen

Der Hochschullehrgang bietet den Studierenden die Möglichkeit, sich selbst besser kennenzulernen. Sie lernen zu führen und wie sie positive Emotionen fördern, Stärken entdecken und ausbauen. Sie erkennen die Bedeutsamkeit, höhere Ziele mit mehr Spaß und weniger Stress zu begegnen und wie sie neues Potenzial in einem Team ermöglichen, Wertschöpfung durch Wertschätzung erhöhen und eine „Peak Performance“ im Team entwickeln.

Neue Organisations-
entwicklung

Die Studierenden etablieren optimale Rahmenbedingungen für Innovation. Sie erwerben die Kompetenz, mit komplexen Dynamiken in ihren Organisationen umzugehen und professionelle Kontexsteuerung anzuwenden.

Sofort anwendbares Wissen

Ein Schwerpunkt der Ausbildung ist der Praxistransfer durch die Arbeit an konkreten Beispielen und Praxisfällen der Teilnehmenden. So wird der Bogen von Theorie zu wirkungsvollen und kreativen Interventionen als Führungskraft gespannt. Die Studierenden entwickeln ihre individuelle Toolbox mit vielfältigen, praktischen Methoden sowie innovative, individuelle Lösungen für sich und das Team. Das einzigartige Lerndesign unterstützt kognitives und erfahrungsbezogenes Lernen auf optimale Weise und ist zentral auf den Transfer des Gelernten in die Praxis ausgerichtet. Ein Self-Assessment am Beginn und ein Development-Center in der Mitte der Ausbildung ermöglichen eine individuelle Standortbestimmung, zeigen Potenziale auf und unterstützen die individuelle Entwicklungsplanung. Die Übernahme von Leitungsaufgaben in der Gruppe und Shadowing-Prozesse ermöglichen Einblicke in die Praxis von Kolleginnen und Kollegen, stellen differenziertes Feedback zur Verfügung und entwickeln laufend Ideen für die Umsetzung des Gelernten in die Praxis. Kollegiale Beratung (Fall-Intervision) in Erfahrungsgruppen und der Austausch im Gruppenchat ermöglicht es, andere Führungskräfte in ähnlichen Situationen vertieft kennen zu lernen und erweitert das Netzwerk.

INFOS


Hochschullehrgang „Wirksam führen“

Beginn: 28. Mai
Dauer: 2 Semester, berufsbegleitend
Anmeldeschluss: 17. Mai 2021
Abschluss: Zertifikat und Zeugnis
der FH Vorarlberg


MMag. Rainer Längle MPH
info@schlosshofen.at

Mehr Informationen unter:
www.schlosshofen.at

Wann & Wo | template