Neue Lehrlinge für die Ländle-Firmen

Bei Meusburger haben 28 Lehrlinge ihre Ausbildung begonnen. Foto: Meusburger

Bei Meusburger haben 28 Lehrlinge ihre Ausbildung begonnen. Foto: Meusburger

Ob bei Meusburger, Hilti oder der Mohrenbrauerei – in den letzten Wochen haben zahlreiche Jugendliche ihre Lehrausbildung gestartet.

Am 1. September hat das neue Ausbildungsjahr für die Lehrlinge im Land begonnen. Die Firma Meusburger hat 28 Lehrlinge eingestellt. Die Jugendlichen werden in den Berufen Zerspanungstechnik, Maschinenbautechnik sowie Mechatronik jeweils 3,5 Jahre ausgebildet. Dabei stehen den insgesamt 115 Lehrlingen beim Vorarlberger Normalienhersteller 15 LehrlingsausbilderInnen zur Seite.

80 Lehrlinge für Hilti

Bei Hilti wurden die neuen Lehrlinge begrüßt. Insgesamt haben am Standort Thüringen 80 Lehrlinge in zehn verschiedenen Lehrberufen ihre Ausbildung begonnen.

Erstmals Lehrlinge bei der
Mohrenbrauerei

Auch die Mohrenbrauerei darf sich über Nachwuchskräfte freuen: Das Unternehmen bildet bildet heuer erstmals drei Lehrlinge aus und stärkt so den Brau-Nachwuchs im Land. Nach dem Start in Dornbirn stehen für die drei neuen Lehrlinge gleich zehn Wochen Berufsschule in Klosterneuburg auf dem Programm. „Das verschafft unserem jüngsten Lehrling etwas Zeit“, merkt Lisa Raffl an. Der wird erst im Jänner 16 Jahre und darf dann nicht nur Bier brauen, sondern auch verkosten. Wie seine beiden Kollegen wird er im Laufe der Lehre auch zum Biersommelier ausgebildet und durchläuft im Zuge der Rotation alle Abteilungen in der Brauerei. Wir wünschen allen Lehrlingen einen guten Start in die Ausbildung! MH

<p class="caption">Auch bei Hilti in Thüringen geht ein neues Lehrjahr los. Foto: Hilti</p>

Auch bei Hilti in Thüringen geht ein neues Lehrjahr los. Foto: Hilti

<p class="caption">Drei Lehrlinge starten bei der Mohrenbrauerei. Foto: Mohrenbrauerei</p>

Drei Lehrlinge starten bei der Mohrenbrauerei. Foto: Mohrenbrauerei