Wälder Käsknöpfle mit „Alpenblick“

Geröstete Zwiebeln, würziger Käse und herzhafte Knöpfle.

Geröstete Zwiebeln, würziger Käse und herzhafte Knöpfle.

Im Restaurant Alpenblick in Lingenau setzt man auf Regionalität und Kooperation mit heimischen Bauern.

Das Lokal im Bregenzerwald kauft regional ein. Auch auf das Fleisch wird hier besonders geachtet: Gekauft werden ganze Tiere, um alles zu verwerten. Deshalb gibt es an speziellen Tagen auch feinste Innereien als Delikatesse. Beim Blick in die Speisekarte wird schnell klar: Hier ist für jeden etwas dabei. Da der W&W-Redaktion zugetragen wurde, dass es hier sensationelle Bregenzerwälder Käsknöpfle gibt, fiel die Entscheidung auf die traditionelle Speise aus dem Ländle. Im Alpenblick werden diese in einer Gepse serviert – so, wie es sich in Vorarlberg gehört. Schon der Duft lässt einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Zusammen mit einem bunten Salat werden die Käsknöpfle auf einem Teller angerichtet. Der fein würzige Käse, der mit den Knöpfle verschmilzt und die knusprigen Zwiebeln sind einfach hervorragend. Genau so muss das schmecken! Die Portionen sind kaum zu schaffen, einfach riesig. In Lingenau verlässt man das Lokal satt und zufrieden – so viel sei schon einmal gesagt. Wir kommen gerne wieder!  LP

<p class="caption">Als Vorspeise ein gemischter Salat – mit Kartoffelsalat.  Fotos: W&W/Purin</p>

Als Vorspeise ein gemischter Salat – mit Kartoffelsalat.  Fotos: W&W/Purin

INFOS

Restaurant Alpenblick

Hof 224, 6951 Lingenau

Öffnungszeiten:

Täglich ab 16 Uhr geöffnet: warme Küche mit großer Speisekarte
werktags von 17.30 bis 21.30 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertag:
ganztags geöffnet
Montag Ruhetag

Reservierung & Kontakt:

www.alpenblick-lingenau.at
office@alpenblick-lingenau.at
Tel: 05513 64170

Preise:
Erntefrischer Spargel
an Sauce Holandaise   15,90

Schweinerückensteak vom
Bregenzerwälder Duroc Schwein 22,50

Käsknöpfle mit Salat   13,60

Brombeer-Joghurtmousse  8,90

Fazit:

Ein gutbürgerliches Lokal, das auf Produkte direkt aus der näheren Umgebung setzt – und das schmeckt man.

Wann & Wo | template