Ländle-Bärte in Münchner Kneipe

Beim „Feierabendbier“ tummeln sich allerlei komische Gestalten. Foto: Monolith Film

Beim „Feierabendbier“ tummeln sich allerlei komische Gestalten. Foto: Monolith Film

Morgen Abend (20 Uhr) ist im Cinema Dornbirn Premiere der Komödie „Feierabendbier“, in der auch Vorarlberger vor der Kamera stehen!

Über einen Fotowettbewerb auf Facebook hat das deutsche Unternehmen „Blackbeard“ nach Komparsen für den neuen Film „Feierabendbier“ mit Christian Tramitz gesucht. Gefunden wurden Marc Bereiter (36) aus Gaißau, Michael Hartmann (43) aus Hard und Gerd Grünanger (46) aus Hohenems, die mit dem „Bullyparade“-Star bei den Dreharbeiten im Februar in einer Münchner Kneipe eine Szene für den Film drehen durften. Für Gerd, der schon für „James Bond: Ein Quantum Trost“ vor der Kamera stand, war der Dreh mit Tramitz ein cooles Erlebnis: „Der Rahmen war etwas kleiner und persönlicher, als mit den vielen Komparsen für James Bond. Es hat aber beides sehr viel Spaß gemacht“, erinnert sich der Hohenemser, der den Film selbst noch nicht gesehen hat und entsprechend gespannt auf die Premiere im Cinema Dornbirn ist.

„Feierabendbier“ mit
Freibier im Cinema

Morgen Abend, um 20 Uhr, steigt im Cinema Dornbirn die Premiere von „Feierabendbier“, bei der sich wohl auch die drei bärtigen Vorarlberger einfinden werden. Passend zum Film gibt es zu jedem Kinoticket ein Freibier! Christian Tramitz lockt das jedoch leider nicht nach Dornbirn, denn wie er WANN & WO verriet, trinkt der Bayer überhaupt kein Bier: „Ich hab als 19-Jähriger in einer Brauerei gejobbt und der Geruch von Gärkellern und Bier ist mir seitdem ein Graus.“

<p class="caption">Gerd in einer Szene mit Christian Tramitz.</p>

Gerd in einer Szene mit Christian Tramitz.

<p>G. Grünanger</p>

G. Grünanger