Bild

Kein Stein bleibt auf dem andern

Bunter, rasanter, abgefahrener: „The Lego Movie 2“ ist ab sofort in den österreichischen Kinos zu sehen. Foto: Warner Bros

Bunter, rasanter, abgefahrener: „The Lego Movie 2“ ist ab sofort in den österreichischen Kinos zu sehen. Foto: Warner Bros

In „The Lego Movie 2“ erforschen Emmet, Lucy, Batman & Co. unentdeckte Weiten des Lego-Universums, das von außerirdischen Invasoren bedroht wird. Im Kino.

Fünf Jahre nach dem grandiosen ersten Teil werden die Bewohner von Bricksburg einmal mehr von einer großen Gefahr bedroht: Duplo-Invasoren aus dem All zerstören die Steinchenwelt schneller, als man sie wieder aufbauen kann. Als Lucy, Batman und weitere Bewohner von Bricksburg von den Aliens entführt werden, ist es an Emmet, sich zu beweisen und seine Freunde zu befreien. Dafür muss er all seinen Mut und seine Kreativität aufbringen und in noch unerforschte Teile des Lego-Universums vordringen.

Klötzchen statt kleckern

2019 hält viel Neues für Animationsfans bereit, „The Lego Movie 2“ fügt sich perfekt in die Liste ein. Wie im ersten Teil hauchen wieder zahlreiche Stars (Chris Pratt, Will Ferrell, uvm.) den Charakteren Leben ein, die Story ist verrückter und lustiger denn je. Ein großer Spaß mit kleinen Figürchen.

Infos

The Lego Movie 2

USA/2019, 108 Minuten

Genre: Animation, Abenteuer

Regie: Mike Mitchell

Besetzung: Chris Pratt, Elizabeth Banks, Will Arnett, Will Ferrell, Channing Tatum, Jonah Hill uvm.


Fazit: „The Lego Movie 2“ ist noch verrückter, rasanter, kreativer und selbstironischer als der erstklassige Vorgänger. Wer Lego mag – anschauen!

Bewertung: