Bild

Horror, Sex & Hexerei

„Superman“-Darsteller Henry Cavill spielt den Hexer Geralt von Riva.  Foto: Netflix

„Superman“-Darsteller Henry Cavill spielt den Hexer Geralt von Riva.  Foto: Netflix

Mit „The Witcher“ bringt Netflix die „Geralt-Saga“ des polnischen Autors Andrzej Sapkowski auf die Mattscheibe. Fantasy-Fans dürfen sich freuen!

Nach dem sagenhaften Erfolg von HBOs „Game of Thrones“ matchen sich die Produktionsstudios um den nächsten großen Fantasy-Hit. Während Amazon eine Serie in J.R.R. Tolkiens Mittelerde-Universum produziert, startet auf Netflix – voraussichtlich im Dezember dieses Jahres – die Serienadaption der Erzählungen rund um den Hexer Geralt von Riva aus der Feder des polnischen Schriftstellers Andrzej Sapowski, die sich spätestens seit den „The Witcher“-Videospielen einer breiten Fangemeinde erfreuen.

Erste Bewegtbilder

Nach einigen Fotoschnipseln, die die Fans auf das kommende Fantasy-Spektakel mit „Superman“-Darsteller Henry Cavill in der Rolle des Hexers einstimmen sollten, lieferte Netflix vergangene Woche auf der San Diego Comic Con erstes Bewegtbildmaterial in Form eines Trailers (zu sehen auf Netflix und YouTube). Spektakuläre Schlachten, finstere Kreaturen, viel nackte Haut und selbstverständlich haufenweise Hexerei lassen die Herzen von Fantasy-Fans höher schlagen. Ob Netflix mit „The Witcher“ an HBOs Erfolgsserie herankommt, zeigt sich Ende des Jahres. Das bislang gezeigte Material macht aber auf jeden Fall Lust auf mehr!