STAR WARS – die bisherigen Episoden der Saga

Ep. I – Die dunkle Bedrohung (1999). Podrennen, Jar Jar Binks, Midichlorianer – George Lucas tobte sich ordentlich aus. Zum Leid vieler Star Wars-Fans.

Ep. I – Die dunkle Bedrohung (1999). Podrennen, Jar Jar Binks, Midichlorianer – George Lucas tobte sich ordentlich aus. Zum Leid vieler Star Wars-Fans.

<p>Ep. II – Angriff der Klonkrieger (2002). Ein Film voller Kitsch, CGI und furchtbarem Schauspiel. Der absolute ­Tiefpunkt der gesamten Saga.</p>

Ep. II – Angriff der Klonkrieger (2002). Ein Film voller Kitsch, CGI und furchtbarem Schauspiel. Der absolute ­Tiefpunkt der gesamten Saga.

<p>Ep. III – Die Rache der Sith (2005). Anakin Skywalkers Wandel zu Darth Vader schloss die 2000er-Trilogie verhältnismäßig befriedigend ab.</p>

Ep. III – Die Rache der Sith (2005). Anakin Skywalkers Wandel zu Darth Vader schloss die 2000er-Trilogie verhältnismäßig befriedigend ab.

<p>Ep. IV – Eine neue Hoffnung (1977). Der Ur-„Krieg der Sterne“ setzte neue Maßstäbe und ist ein Klassiker, den man gesehen haben muss.</p>

Ep. IV – Eine neue Hoffnung (1977). Der Ur-„Krieg der Sterne“ setzte neue Maßstäbe und ist ein Klassiker, den man gesehen haben muss.

<p>Ep. V – Das Imperium schlägt zurück (1980). Der für viele Fans und Kritiker beste Teil der Saga: Düster, spannend und mit einem Twist, den man so im Kino zuvor noch nicht gesehen hat.</p>

Ep. V – Das Imperium schlägt zurück (1980).
Der für viele Fans und Kritiker beste Teil der Saga: Düster, spannend und mit einem Twist, den man so im Kino zuvor noch nicht gesehen hat.

<p>Ep. VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter (1983). Ein würdiger Abschluss der Original-Trilogie mit einem erbitterten Kampf zwischen Gut und Böse. Die Ewoks sorgten für Diskussionsstoff.</p>

Ep. VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter (1983).
Ein würdiger Abschluss der Original-Trilogie mit einem erbitterten Kampf zwischen Gut und Böse. Die Ewoks sorgten für Diskussionsstoff.

<p>Ep. VII – Das Erwachen der Macht (2015). Regisseur J.J. Abrams holte viele Stars der Orginal-Trilogie zurück und setzte auf Fanservice. Das gefiel vielen, aber längst nicht allen.</p>

Ep. VII – Das Erwachen der Macht (2015). Regisseur J.J. Abrams holte viele Stars der Orginal-Trilogie zurück und setzte auf Fanservice. Das gefiel vielen, aber längst nicht allen.

<p>Ep. VIII – Die letzten Jedi (2017). Rian Johnson löste Abrams in Episode 8 ab und brach mit dessen Rezeptur „aus alt mach neu“. Der Film polarisierte stark und weckte in vielen Fans die dunkle Seite.</p>

Ep. VIII – Die letzten Jedi (2017). Rian Johnson löste Abrams in Episode 8 ab und brach mit dessen Rezeptur „aus alt mach neu“. Der Film polarisierte stark und weckte in vielen Fans die dunkle Seite.

Wann & Wo | template