James Dean kehrt auf die Leinwand zurück

Digitale Rückkehr von den Toten: ­Hollywood-Rebell James Dean.  Foto: AP

Digitale Rückkehr von den Toten: ­Hollywood-Rebell James Dean.  Foto: AP

Los Angeles. Für das Vietnamkriegsepos „Finding Jack“ wird James Dean 64 Jahre nach seinem Tod digital wiederbelebt. „Wir wollen ein virtuelles Abbild von James Dean erschaffen“, erklärt Travis Cloyd vom Unternehmen Worldwide XR, das beim Design des Projekts federführend ist. Dean wird in „Finding Jack“ eine Nebenrolle spielen, die Verantwortlichen hoffen, dass sein digitaler Avatar eines Tages einen ganzen Film tragen kann.