Alles gestreamt? Das sicher nicht!

Einen gemeinsamen Filmabend veranstaltet man zum Schutz vor Corona derzeit lieber nur mit der Mitbewohnerin. Der Hund ist zum Glück aber immer erlaubt. Foto: Sony

Einen gemeinsamen Filmabend veranstaltet man zum Schutz vor Corona derzeit lieber nur mit der Mitbewohnerin. Der Hund ist zum Glück aber immer erlaubt. Foto: Sony

Wenn man „dank“ Corona nicht ins Kino gehen kann, holt man sich das Kino eben nach Hause. Also schnell das Popcorn selber machen und ab auf die Couch: W&W gibt Stream-Tipps!

Die aktuellen Serien-Charts von Netflix & Co. schon durchgeschaut, Ausgangssperre sei Dank? Jedes Film-Epos abgehakt und in Sachen Dokumentationen stellen die
Streaming-Dienste auch nur noch die immer gleichen Themen vor? Kurz gesagt: Es herrscht ganz schön Langeweile vor dem Bildschirm? Nicht mehr lange: WANN & WO hat sich auf die Suche nach den verborgenen Schätzen in den Streaming-Listen gemacht. Und stellt hier je einen Vertreter aus dem Bereich Serie, Film sowie Dokumentation vor.

Ausfall droht nicht

Das vielbefürchtete Szenario, dass Netflix & Co. aufgrund von Netz-überlastung ausfallen könnten, droht offenbar nicht. Wie „Moviepilot“ berichtet, haben die Streamingdienste ausreichende, technische Kapazitäten. Laut der österreichischen Kommunikationsbehörde RTR sei es zwar prinzipiell möglich, Kapazitäten für Videostreaming zugunsten anderer Anwendungen wie Teleworking zu drosseln. Das sei derzeit aber nicht notwendig. Viele Anbieter wie TV-Theken oder Netflix würden die Qualität ihrer Videostreams ohnehin an die Bandbreite anpassen und schaffen auch bei geringer Bandbreite eine hohe Auflösung schaffen, weil sie die Streams komprimieren.