Der letzte Zyklus beginnt

Die Serie von Baran bo Odar und Jantje Friese gewann einen Grimme-Preis in der Kategorie „Fiktion“. Die finale Staffel läuft ab dem 27. Juni. Foto: Anna Salcher/Alpinale

Die Serie von Baran bo Odar und Jantje Friese gewann einen Grimme-Preis in der Kategorie „Fiktion“. Die finale Staffel läuft ab dem 27. Juni. Foto: Anna Salcher/Alpinale

Am kommenden ­Samstag startet auf ­Netflix die ­finale Staffel der ­deutschen Mystery- Serie „Dark“.

„Der letzte Zyklus beginnt bald. Kann der Kreislauf endlich durchbrochen werden?“, heißt es im Trailer zur dritten und letzten Staffel der deutschen Netflix-Erfolgsproduktion „Dark“, die ab 27. Juni auf dem Streamingportal abrufbar ist. In der finalen Staffel soll unter anderem die Herkunft der Zeitschleife in Winden geklärt werden. Das Release-Datum des Finales wurde von Netflix übrigens ganz bewusst gewählt: Denn der 27. Juni markiert in „Dark“ den Beginn der Apokalypse.

Darum geht’s

„Dark“ spielt in der fiktiven deutschen Kleinstadt Winden um Zeitreisen mittels einer Höhle zwischen Vergangenheit und Zukunft. Die Handlung der Serie, die oftmals als deutsches „Stranger Things“ bezeichnet wird, beginnt am 21. Juni 2019 mit dem Suizid eines Mannes. Er hinterlässt einen Brief mit dem Hinweis, ihn nicht vor dem 4. November um 22.13 Uhr zu öffnen. Die Handlung setzt sich am Morgen dieses Tages fort und nimmt einige spannende Wendungen. 2018 hatte Netflix einen Grimme-Preis für die Serie erhalten.

Wann & Wo | template