Ein Muss für Marvel-Fans

Die Serie „The Falcon and the Winter Soldier“ führt die Marvel Cinematic Universe Phase 4 nach „WandaVision“ fort und setzt dort an, wo der Kinofilm „Avengers: Endgame“ vor zwei Jahren aufhörte. Fotos: Marvel/Walt Disney

Die Serie „The Falcon and the Winter Soldier“ führt die Marvel Cinematic Universe Phase 4 nach „WandaVision“ fort und setzt dort an, wo der Kinofilm „Avengers: Endgame“ vor zwei Jahren aufhörte. Fotos: Marvel/Walt Disney

Am Freitag startete auf Disney+ die sechsteilige Superhelden-Serie „The Falcon and the Winter Soldier“. Marvel knüpft damit an den Erfolg von „WandaVision“ an.

Auch bei Superhelden läuft im Alltag nicht immer alles so, wie sie sich es vorstellen. Das zeigte unlängst bereits die erfolgreiche Marvel-Serie „Wanda­Vision“. Und so ergeht es auch Sam Wilson (Anthony Mackie), besser bekannt als Falcon. Zwar wird der Avenger immer wieder um Selfies gebeten, geht es aber um Dinge wie ein Darlehen, um seinen Familienbetrieb zu retten, sieht die Sache anders aus. Zudem hadert Sam damit, das schwere Erbe Captain Americas anzutreten. Und auch Winter Soldier James „Bucky“ Barnes (Sebastian Stan) findet sich in seinem neuen Leben nach den Ereignissen in „Endgame“ noch nicht so ganz zurecht. Und am Horizont tauchen bereits neue Bedrohungen auf, die die beiden Helden vor weitere Herausforderungen stellen.

Mehr Raum für Helden
aus der zweiten Reihe

Wie „WandaVision“ dreht sich auch „The Falcon and the Winter Soldier“ um Charaktere, die bislang nicht im Rampenlicht des Marvel Cinematic Universe (MCU) standen. Aber im Gegensatz zu den zwei- bis dreistündigen Kinofilmen bietet die Mini-Serie genug Raum, um die Figuren besser vorstellen zu können – und führt gleichzeitig viele neue Charaktere ins MCU ein.

<p class="caption">Sam Wilson mit Captain Americas Schild.</p>

Sam Wilson mit Captain Americas Schild.

Infos


The Falcon and the Winter Soldier

USA/2021, eine Staffel mit sechs Folgen, Episodenlänge rund 49 Minuten

Genre: Superhelden-Action
Darsteller: Anthony Mackie, Sebastian Stan, Daniel Brühl, uvm.


Fazit: Der Auftakt der Serie zeigt ­altbekannte Helden, die in der Welt nach „Endgame“ erst zurechtkommen ­müssen. Die Action ist gewohnt bombastisch, der Humor kommt nicht zu kurz.

Bewertung:

Wann & Wo | template