Comedy zum Bingen

In der Comedyserie „Die Professorin“ soll eine asiatischstämmige ­Wissenschaftlerin frischen Wind in eine angestaubte Fakultät bringen. Kein einfaches Unterfangen. Jetzt auf Netflix.

Die University of North Carolina at Pembroke gehört zwar zu den renommierten US-Bildungsinstitutionen. In der neuen Netflix-Serie „Die Professorin“ aber nicht zu den avantgardistischsten, wenn es um die Anpassung an gesellschaftliche Entwicklungen geht. Entsprechend sorgt es für Aufsehen, als Dr. Ji-Yoon Kim (Sandra Oh, „Grays Anatomy“) als asiatischstämmige Wissenschafterin die Lehrstuhlinhaberin der Englisch-Fakultät wird – als erste Frau in dieser Position und gleichzeitig erste Person mit asiatischem Migrationshintergrund. Das stellt Ji-Yoon, alleinerziehende Mutter einer Tochter, vor einige Herausforderungen – auch in ihrem Privatleben.

D&D: Von HBO zu Netflix

Die „Game of Thrones“-Macher D.B. Weiss und David Benioff – bekannt als D&D – haben nach ihrem Wechsel von HBO zu Netflix den Eisernen Thron gegen den Lehrstuhl eingetauscht. Im ersten Serienprojekt seit dem Fantasyhit ist das Duo erneut als Produzenten tätig, Showrunnerin ist Benioffs Ehefrau Amanda Peet.  HK

<p class="caption">„Die Professorin“ ist das erste ­Serienprojekt von David Benioff und D.B. Weiss seit „Game of Thrones“.</p>

„Die Professorin“ ist das erste ­Serienprojekt von David Benioff und D.B. Weiss seit „Game of Thrones“.

<p class="caption">Dr. Ji-Yoon Kim (Sandra Oh) hat es mit den alten weißen Männern nicht einfach.</p>

Dr. Ji-Yoon Kim (Sandra Oh) hat es mit den alten weißen Männern nicht einfach.

Infos


Die Professorin (Netflix)

USA/2021, Comedy, 6 Episoden,
rund 30 Minuten/Folge,


Produzenten: D.B. Weiss, David Benioff

Darsteller: Sandra Oh, Jay Duplass, Holland Taylor


Fazit: Leichtbekömmliche Comedykost mit einem sympathischen Cast zum Durchbingen an einem Abend.

Bewertung:

Wann & Wo | template