Der Anfang vom Ende

Alles oder nichts: Die Bande ist für die letzte Konfrontation bereit.

Alles oder nichts: Die Bande ist für die letzte Konfrontation bereit.

Am Freitag startete die erste Hälfte der fünften Staffel der ­spanischen Erfolgsserie „Haus des Geldes“ auf Netflix.

Die Bande ist seit über 100 Stunden in der spanischen Zentralbank eingeschlossen. Sie konnten Lissabon befreien, doch nachdem sie einen der ihren verlieren, steht ihnen das Schlimmste noch bevor. Der Professor wurde von Sierra gefangen genommen und hat zum allerersten Mal keinen Fluchtplan. Gerade als es so aussieht, als könnte es nicht schlimmer kommen, erscheint ein Widersacher auf der Bildfläche, der mächtiger ist als alle: die Armee. Das Ende des größten Raubzugs der Geschichte ist in Sicht – und was als Überfall begann, entwickelt sich zum Krieg. „Ausgabe 1“ – die ersten fünf Episoden der finalen Staffel – ist ab sofort auf Netflix abrufbar. „Ausgabe 2“, und damit das packende Finale, erscheint am
3. Dezember 2021.

Infos


Haus der Geldes
Staffel 5/„Ausgabe 1“ (Netflix)

ESP/2021, 5 Episoden,
rund 40 bis 50 Minuten pro Folge

Darsteller: lvaro Morte, Ursula Corbero, Itziar Ituno, uvm.


Fazit: „Ausgabe 1“ bereitet die Protagonisten – und die Zuschauer – auf den großen Showdown vor.

Bewertung:

Wann & Wo | template