„Zack, zack, zack!“

Am Donnerstag startete auf Sky „Die Ibiza Affäre“. In vier Episoden erzählt die Miniserie die Vorgänge rund um das Ibiza-Video, das HC Strache und die schwarz-blaue Regierung 2019 zu Fall brachte.

Die Sky-Produktion basiert auf dem Buch „Die Ibiza-Affäre: Innenansichten eines Skandals“ der SZ-Journalisten Frederik Obermaier und Bastian Obermayer. Mit typischem österreichischen Humor beleuchtet die packend produzierte Serie die Vorgänge rund um das bekannte Video – von der Planung bis zum politischen Aus des damaligen FPÖ-Vizekanzlers. Auch der Veröffentlichungszeitpunkt könnte besser nicht gewählt sein: „Irgendwann kommt der nächste Strache“, sagt Detektiv Julian Hessenthaler (Nicholas Ofczarek) schon fast prophetisch – blickt man auf die aktuellen Geschehnisse in der österreichischen Innenpolitik, bietet sich eine Fortsetzung jedenfalls an.

<p class="caption">Die SZ-Journalisten Frederik Obermaier und Bastian Obermayer (Patrick Güldenberg und ­Stefan Murr).</p>

Die SZ-Journalisten Frederik Obermaier und Bastian Obermayer (Patrick Güldenberg und ­Stefan Murr).

<p class="caption">Hier lässt sich HC Strache (Andreas Lust) noch feiern – auf Ibiza redet sich der ehemalige FPÖ-Chef ­aber dann schließlich um Kopf und Kragen.</p>

Hier lässt sich HC Strache (Andreas Lust) noch feiern – auf Ibiza redet sich der ehemalige FPÖ-Chef ­aber dann schließlich um Kopf und Kragen.

Infos



Die Ibiza Affäre – Miniserie (Sky)

AT/DE 2021, Krimi/Drama/Comedy
vier Episoden, 43 bis 48 Minuten


Produzenten: Quirin Berg,
Max Wiedeman
Darsteller: David A. Hamade, Nicholas Ofczarek, Anna Gorshkova, Julian ­Looman, Andreas Lust, Patrick ­Güldenberg, Stefan Murr


Fazit: Witzig, spannend, ­fesselnd und hochkarätig besetzt: „Die Ibiza Affäre“ ist ein Must-Watch – nicht nur für Politikinteressierte.

Bewertung:

Wann & Wo | template