Jetzt fürs Heimkino: Hanno Pinters „Hinterland“

Im vergangenen Oktober lief Stefan Ruzowitzkys „Hinterland“ nach ­Drehbuchvorlage u.a. von Monroes-Frontmann Hanno Pinter in den Kinos. Wer den düsteren Psychothriller im Wien der 1920er auf der großen Leinwand verpasst hat, kann ihn sich ab sofort als DVD, Blu-ray und Digitalversion fürs Heimkino holen. Klare Empfehlung. Foto: Constantin Film, Freibeuter Film