Saul ist wieder zurück

Kürzlich startete auf Netflix der erste Teil der finalen Staffel des „Breaking Bad“-Spin-offs „Better Call Saul“. Immer dienstags gibt es eine neue Folge – bevor am 12. Juli die letzten sechs Episoden erscheinen.

Über fünf Staffeln wurden Fans der Serie Zeuge, wie sich der Winkeladvokat James McGill (Bob Odenkirk) nach und nach zum schlitzohrigen Rechtsverdreher Saul Goodman wandelt. Und diese Verwandlung findet nun in der am 19. April gestarteten Finalstaffel ihren Abschluss. Staffel 6 – aufgeteilt in zwei Hälften – verspricht ein weitaus höheres Tempo als die bisherigen Seasons und wird „blutig … und schmerzhaft“, wie der Hauptdarsteller bereits im Vorfeld verriet.

Abschiede und Wiedersehen

So heißt es einerseits Abschied nehmen von lieb gewonnenen Charakteren, andererseits schließt die sechste Staffel an die Hauptserie an und bringt dadurch das eine oder andere bekannte Gesicht noch einmal in das Serienuniversum zurück. Und ohne zu viel zu verraten: „Breaking Bad“-Fans dürfen sich freuen. HK

Better Call Saul – Staffel 6

­(Netflix)

USA 2022/Serie, Drama
Teil 1 (sieben Episoden ) läuft bis 24. Mai Teil 2 (sechs Folgen) startet am 12. Juli

Darsteller: Bob Odenkirk, Jonathan Banks, Michael Mando, Giancarlo ­Esposito uvm.

Artikel 92 von 99