Kalt und
unnahbar

… so präsentierte sich der neue Parteiobmann der FPÖ in meinen Augen vergangene Woche im Sommergespräch bei VHeute. Ich hatte mir schon bei seiner Bestellung zum Parteiobmann einige Gedanken gemacht, doch was ich dort sah, hat mich nur bestätigt. Die Blauen im Ländle werden eine – wie es Herr Rein gesagt hat – Filiale von HC Strache. Ich hoffe, dass Herr Bösch von einer persönlichen Kandidatur im Land absieht, denn mit dieser Art verschreckt man die Leute am Ende.

Ingo Gruber, Bregenz

Artikel 1 von 1