Sexualstraftäter

Betroffen machend ist ein Bericht über sexuelle Übergriffe eines Großvaters auf seine Enkelin! Wenn eine Gesellschaft vergisst, dass Kinder mehr sind als Gebrauchsgegenstände, wenn sie hinnimmt, dass deren höchstes Gut, die seelische und körperliche Unversehrtheit Nebensache ist, dann hat sie nichts begriffen und sieht ganz bewusst weg, wenn es um Tabu-Themen wie den Missbrauch geht! Wer das betroffen machende Buch von Prof. Dr. M. Tsokos, Dr. Guddat, beide Rechtsmediziner an der Berliner Charitè, liest, mit dem Titel „Deutschland misshandelt seine Kinder“, der erkennt, dass die Gesellschaft wegsieht. Dr. Tsokos behauptet in seinem Buch, dass das deutsche Kinder- und Jugendschutz-System mit grausamer Regelmäßigkeit versagt. Nicht anders verhält es sich auch im „subara“ Ländle! Tragisch, wie viel Leid Kinder ertragen müssen, bis Schmuddeliges zum Vorschein kommt. Tragisch und betroffen machend auch, wie vorgegangen wird, um betroffene Kinder zum Schweigen zu bringen. Die Äußerung eines Arztes, der mit Missbrauchs-Opfern arbeitet ist die, dass das größte Leid von Missbrauchten jenes ist, dass man ihnen nicht glaubt! So wünsche ich dem betroffenen Mädchen, dass es im Zuge des Prozesses auf eine(n) Gutachter(in) trifft, die sich nicht hinter „fachexplorativen Leitfäden“ verstecken mag, sondern dem Kind und seinem Leid Gerechtigkeit zuteil wird und ein Urteil, das „leidangemessen“ gesetzt wird!

 Angela Tischler, Lauterach

Artikel 1 von 1