Lob, Demokratie

Im ORF loben zwei Regierungsvertreter die direkte Demokratie heftig. Walter Rosenkranz (F) und Karl Nehammer (V) scheinen sich zwar nicht ganz wohl zu fühlen, aber sie stehen dazu: Sie haben miteinander vereinbart, dass Volksabstimmungen erst so in knapp vier Jahren sinnvoll sein sollen. Ob es wohl ein Zufall ist, dass ich am 8. Oktober auf dem „Rabenkalender“ folgende Zeilen von Bernd Zeller lese: „Die Demokratie endet da, wo die Leute eine Entscheidungskompetenz beanspruchen, die ihnen von den Volksvertretern gar nicht übertragen wurde.“ Bitte einfach das bereits beschlossen gewesene Gesetz zum Schutz der Nichtraucher wieder in Kraft setzen.

 Alfons Kopf,

 Hard

Wann & Wo | template