Demontage Vorarlbergs

Dass die Emotionen in Vorarlberg hoch kochen, ist verständlich. Mit der Auflösung der VGKK hat die Regierung begonnen, nicht nur Vorarlberg zu demontieren, sondern auch die Demokratie. Was machen die Vorarlberger Landesregierung und Ländlevertreter in Wien dagegen? Nichts, schlicht und einfach gar nichts. Die hüllen sich in tiefes Schweigen. Haben die hiesigen Politiker noch nicht gemerkt, was diese sogenannte Bundesregierung im Schilde führt. Entweder wollen oder können sie es nicht sehen. Nur um den Ringstrassendiktatoren hinterher zu kriechen, die Lakaien für diese zu spielen, und den Bückling zu machen, haben wir euch nicht gewählt. Es ist die Vorarlberger Bevölkerung, die euch wählt und nicht die Diktatoren in Wien. Ihr habt die Pflicht, die Bevölkerung in diesem Lande vor den Wiener Übergriffen zu schützen. In der Schweiz ist auch nicht alles Gold, was glänzt. Aber was Demokratie anbelangt, können wir nur neidvoll über den Rhein blicken. In ein Land, wo Demokratie hoch gehalten und gelebt wird.
 
 Roland Geiger, Nenzing

Artikel 82 von 87
Wann & Wo | template