Bild

Albtraum Wohnungseinbruch

Zur W&W-Story vom 10. März: Die Einbrüche, von denen wir aus den Medien erfahren, sind nur die Spitze des Eisberges. Von den vielen anderen Geschehnissen erfährt die Bevölkerung nichts. Es ist schließlich wichtig, das Volk für dumm zu verkaufen, dass wir in einem sicheren Land leben. Ich kenne persönlich einige Fälle, die nie an die Öffentlichkeit gekommen sind. Leider sind durch die offenen Grenzen für die sogenannten Touristeneinbrecher im wahrsten Sinne, Tür und Grenzen offen. Die Zeiten, wo man am hellichten Tage das Haus ohne versperrt zu haben, verlassen darf, sind längst vorbei. Leider.
 
 Stefan Luger,

 Dornbirn