Bild

Tierschutz im Ländle

Seit eineinhalb Jahren kämpfe ich gegen Tiertransporte und Veränderung in der Landwirtschaft. Immer mehr spüre ich, dass die Tiere im Stich gelassen werden. Zwei Anzeigen bei den Behörden und zwei Anzeigen bei der Staatsanwalt habe ich durchgeführt. Die Antwort auf meinen Antrag auf Akteneinsicht wurde abgelehnt, da dies nicht von öffentlichem Interesse sei. Ich frage mich ganz ehrlich, ob hier nicht einfach Politiker und Amtstierärzte anders behandelt werden, wie die Bürger im Land. Mein Video zur Information begeistert im Moment die Tierfreunde. Ganz viele schreiben mir, dass ich bitte weitermachen soll. Bis zu den Wahlen ganz sicher, aber dann muss der Wähler entscheiden, wem er sein Vertrauen schenken möchte. Ich möchte allen Tierfreunden und ehrlichen Bauern „Danke“ sagen. Ihr habt mir immer wieder Kraft gegeben, für unsere Tiere und die Natur zu kämpfen. Laut Experten werden unsere Tiere nach wie vor nicht legal Transportiert, hier werden sicherlich auch die Medien berichten.

 
 Dieter Steinacher, Nüziders

Artikel 90 von 94