Probleme: Ursache und Lösung

Wie die Bibel zeigt, lag die Wiege der Menschheit im Garten Eden, der unseren Ureltern Adam und Eva eine Fülle an Nahrung bot. Unter der liebevollen Herrschaft Gottes sollten sie das Paradies über die ganze Erde ausdehnen. Doch es kam anders. Ein Engel rebellierte gegen Gott. Satan, der Teufel, deutete an, die Menschen wären ohne Gottes Herrschaft glücklicher. Leider schlossen sich unsere Ureltern dem Teufel an und verloren dadurch ihr paradiesisches Zuhause. Die Sünde kam in die Welt und auch der Tod. Ein schrecklicher Missbrauch der Macht mit Krieg und Verderben war die Folge. Das sehen wir heute jeden Tag. Worin besteht die Lösung? In der Regierung, die Gott versprochen hat. Diese Regierung ist das „Reich“, für das Millionen Menschen beten. Gott hat im Himmel einen Herrscher eingesetzt, der als Mensch auf der Erde gelebt hat, Jesus Christus. Seine tiefe Liebe zu den Menschen und die vielen Wunder, die er gewirkt hat, um das Leid der Menschen zu lindern, waren ein Vorgeschmack seiner künftigen Regierung. Er wird Satans Herrschaft beseitigen und das Paradies wiederherstellen. Wie erfüllte biblische Prophezeiungen zeigen, dürfen wir den Wechsel von der problembeladenen Menschenherrschaft, zur gerechten und liebevollen Herrschaft Jesu Christi, in naher Zukunft erwarten (1. Johannes 3:8b; Matthäus 24:7-14; Offenbarung 21:3-5).

 Helmut Hämmerle, Lustenau