Anja vom Faregglift

Was macht man, wenn sich bei der Talstation Faregg im Skigebiet Bürserberg/Brandnertal die Skibindung in Einzelteile auflöst? So passiert einem Mitglied unserer Skigruppe. Viele ratlose Gesichter und das Fragezeichen, wie man bei starkem Schneefall ohne funktionstüchtigen Ski nach Brand retour kommen kann. Des Rätsels Lösung offenbarte sich dann in Form der Skiliftangestellten Anja vom Faregglift. Mehrere Telefonate, ein kurzes Video über die kaputte Bindung, ein „Livechat“ mit einem Sportgeschäft, das die Erkenntnis der kaputten Bindung bestätigte und schlussendlich das erlösende Telefonat mit ihrem besten Chef Oskar, der eine Abholung des Skifahrers auf 1682 Meter Seehöhe organisierte. Anja überbrückte mit ihrer herzlichen Art und vielen Geschichten rund um „ihren“ Faregglift auch das Warten auf den Skidoo. Schön, wenn sich derart engagierte Mitarbeiterinnen so positiv mit ihrem Arbeitgeber identifizieren. Schön, dass auch die besondere „Rettungskette“ mit der Ankunft in Brand ein so positives Happy-End gefunden hat. Dank Anja vom Faregglift.
 
 Familie Markus und Ruth  Amann, Koblach

Artikel 84 von 90
Wann & Wo | template