Billiges Fleisch

Mich haben die Bilder dieser Kälbertransporte extrem schockiert! Und auch in diesem Bereich ist es nicht anders, als es grundlegend in unserer Politik ist: Keiner sieht sich verantwortlich. Die erste Frage, die ich mir stellte war, warum ist es überhaupt notwendig, billiges Fleisch zu importieren? Ganz viele Menschen in unserem Land können sich das heimisch geschlachtete Fleisch nicht leisten, das ist Fakt. Hier läuft doch etwas schief! Vorschlag: Das Land soll Subventionen an die heimischen Bauern vergeben. Das verstößt dann wahrscheinlich gegen die Vorgaben der EU. Warum ist sonst noch keiner auf die Idee gekommen? Oder die Gehälter sollten mal so angehoben werden, dass man nicht gezwungen ist, minderwertiges ausländisches Fleisch kaufen zu müssen. Wenn schon fast die Hälfte vom Einkommen für das Wohnen aufgewendet werden muss, wie soll es da möglich sein, heimische Qualität zu konsumieren? Also hört auf, diese Verantwortung an den Konsumenten abzuschieben.
 
 Andrea Kazan

Wann & Wo | template