„Mein tierischer Freund und ich“

Die Aktion von WANN & WO beweist, dass wir unseren Haustieren viel Empathie entgegenbringen, weil wir uns ja zu recht fast ausnahmslos Tierfreunde nennen. Aber warum bloß verhätscheln wir die einen Tierarten wie Hunde und Katzen und töten dagegen andere gleich intelligente und gleich leidensfähige wie Schweine, Rinder und Hühner, um sie dann „Nachtessen“ zu nennen? Wir müssen umdenken: Alle Tiere sind unschuldig und verdienen wie Haustiere ein Leben ohne Angst, Schmerz und vorzeitige Tötung.

 Renato Werndli, Eichberg (CH)

Artikel 98 von 104
Wann & Wo | template