Brot und Spiele

Panem et circenses. Gebt dem Volk das, was es verdient, wenn politische Unruhen herrschen, um es klein zu halten. Die NBA wird im Walt Disney-Resort in Quarantäne ausgespielt. Fußballspiele in Vorarlberg werden ob dieser abstrusen Ampelregelungen abgesagt. Das Nationalteam darf herumfliegen, auf den Boden spucken, wo ein gefoulter Spieler mit seinem Gesicht dahinrutscht? Ein kranker Mensch traut sich nicht zum Arzt oder umgekehrt? Sogar Olympische Spiele werden abgesagt. Hauptsache eine Fußballweltmeisterschaft findet in Katar bei 45 Grad statt und unseren Kindern wird eine Maske verordnet, oder deren sportliche Bewegung, sei es ein Sonntagsspaziergang zu den Großeltern, als nicht erwünscht deklariert. In Wien dem zweithöchsten Risikogebiet nach Hallein wird munter weiter gewählt und demnach geclustert. Die Parteien haben Ihr Brot vor der Wahl versprochen. Leider spielen sie ihr eigenes Spiel vor und nach der Wahl weiter, verteilen das Brot untereinander anstatt unter dem bezahlenden und wählenden Volk. Wir bleiben vermummt in unseren Katakomben und bejubeln unsere Gladiatoren von dort aus. Steuern und Überwachung müssen allerdings erhöht werden, da Brot und Spiele ja scheinbar gratis sind.

 David Feurstein, Hohenweiler

Artikel 70 von 77