Einhaltung der Maskenpflicht

Landesrat Rauch hat da wohl eine recht ungeschickte Aussage getätigt, worauf ja auch alle Wirtschaftsorganisationen laut protestiert und auf ihre umfangreichen Schutzmaßnahmen hingewiesen haben. Ich hoffe, das stimmt auch so. Wie ich gerade beobachten konnte, geht man im Bauwesen (hoffentlich nicht überall) so vor: Der Vorarbeiter steht in Sichtweite der Straße „Schmiere“, um die Bauarbeiter rechtzeitig zum Anlegen der Maske aufzufordern, falls die Polizei anrückt. Als ich ihn freundlich informiert habe, dass die Bauarbeiter eigentlich Masken tragen müssten, hat er in ziemlich rüder Art reagiert und darauf hingewiesen, dass das Arbeiten mit Masken unerträglich ist, was man natürlich auch zum Teil verstehen kann. Nachdem ich gegangen bin, ist er schnurstracks zu seinen Arbeitern geeilt, vermutlich um ihnen das Maskenanlegen anzuordnen, solange „die Luft noch nicht rein ist“. Es ist zu hoffen, dass in den Betrieben das Abwägen zwischen weniger Schutzmaßnahmen und damit mehr Toten oder umgekehrt immer im Sinne der Gesundheit erfolgt. Es wäre sehr interessant zu erfahren, welche Kontrollen die Polizei eigentlich durchführen soll und ob diese auch in Betrieben stattfinden dürfen, oder ob das per Anweisung „von oben“ im Sinne der Wirtschaft gar nicht vorgesehen ist. Eine amtliche Stellungnahme dazu wäre sehr willkommen.

 DI Dr. Bernd Oesterle, Hard