Neue Besen

Als gebürtiger Bregenzer kann ich bezeugen, dass der Platz an der Kreuzung Michael-Gaismayr-Straße/Hinterfeldgasse ein öffentlicher Spielplatz der Stadt Bregenz war. Zufällig erfahre ich nun, dass er dies nicht mehr ist. Das ist ein Schlag ins Gesicht aller Bürger, welche die horrende Spielplatzabgabe bezahlen mussten. Auf meine Anfrage hin wurde mir im Namen des neuen Bürgermeisters mitgeteilt, dass der Platz nun im Eigentum der Vogewosi ist. O-Ton: „Die Landeshauptstadt Bregenz ist in diesem Fall leider nicht für den Spielplatz und dessen Verwaltung/Wartung zuständig.“ Dass das unter Schwarz eingefädelt wurde, entbindet die Nachfolger nicht von ihrer Verantwortung. Es wäre ja nicht das erste Mal, dass in Bregenz plötzlich ein öffentlicher Weg bzw. das Wegerecht von der Landkarte verschwindet. Aber es ist schon etwas beunruhigend, in solchen Dingen jetzt Kontinuität festzustellen.

 Norbert Renz, Bregenz

Wann & Wo | template