Tierbilder

Es ist wirklich schön zu sehen, wie aus den Fotos mit Mensch und Haustier die gegenseitige Zuneigung spürbar wird (W&W, 2. Mai). Gerade bei solchen Bildern wird es einem aber bewusst, dass ein Vielfaches an ebenso empfindsamen Tieren, nämlich die „Nutztiere“, nie auch nur eine Spur von solchen Streicheleinheiten abbekommen. Es gibt für sie nur Gefangenschaft, schnelle Mästung, qualvolle Transporte und oft unbetäubt Schlachtung noch als Jungtiere. Ich kenne zufällig zwei der Abgebildeten, die trotz Tierliebe Tierprodukte konsumieren. Alle nennen sich Tierfreunde und Tierfreundinnen und alle wissen um die Problematik. Und trotzdem finanzieren sie das Unrecht mit ihrem Konsum mit. Dabei hätten sie doch die Wahl, Tiere haben diese nicht!

 Renato Werndli, Eichberg (CH)

Wann & Wo | template