„Die Pipeline ist für uns alle da!“

Zur WANN & WO-Reportage vom 13. Juni: Die Pipeline ist für alle da, aber nicht für jene, die den Abfall liegen lassen und Lärm verursachen! Gerade die Jugend, die für den

Klimaschutz und Umweltschutz demonstriert, sollte ein Beispiel dafür sein. Aber nein, gerade diese lässt den ganzen Dreck liegen. Wenn man die vergangenen Bilder der Pipeline gesehen hat, dann glaubt man kaum, dass hier Menschen am Werk waren. Es kann doch nicht sein, dass man feiert und den ganzen Abfall einfach liegen lässt. Ich habe nichts gegen Feste, aber es stört mich gewaltig, wenn hinterher die Allgemeinheit für den Schaden aufzukommen hat!

 Helmut Sauermoser,

 Bürs

Wann & Wo | template