Bregenz Mitte

Herr Bgm. Ritsch und seine Mitstreiter möchten uns Bürgern Bregenz Mitte als gute Investition verkaufen. Die Schulden für Bregenz Mitte sollen die Steuerzahler bezahlen und die Gewinne, die durch neue Immobilienprojekte erreicht werden, werden privatisiert. Denn diese Immobilienpreise werden sich nur Vermögende leisten können. Herr Bgm. Ritsch schaut so sozialdemokratische Wohn­ungspolitik in Bregenz aus? Herr Bgm. Ritsch lernen Sie sozialer Wohnungsbau von Ihren Wiener Parteikollegen. Wenn Bregenz Mitte so super ist, laut Herrn Bgm. Ritsch und seinen Mitstreitern, dann soll die Stadt Bregenz und die Mitstreiter die Kosten tragen. Als Bürger von einer Nachbargemeinde bin ich nicht bereit, mich als Steuerzahler an den Kosten zu beteiligen. Noch eine Frage an Herrn Bgm. Ritsch, sind Sie noch ein sozialdemokratischer Politiker oder ein Strippenzieher für die Umverteilung von arm zu reich? Herr Bgm. Ritsch: Es gibt wichtiger Projekte in Vorarlberg, wie die Lösung der Verbindung A14-N13 und sozialer Wohnungsbau usw. als Ihr Wahlkampfprojekt Bregenz Mitte. Mich würde somit die Meinung der Bürger von den Nachbargemeinden von Bregenz und ganz Vorarlberg interessieren.

 Oswald Klettl, Wolfurt

Artikel 106 von 113
Wann & Wo | template