E-Auto, Klimaretter

Die Grünen und ihre Mitstreiter erzählen uns, dass das E-Auto das Klima retten kann. Aus meiner Sicht eine Lüge. Das Lithium, welches für Batterien von E-Autos, Telefonen und Computern verwendet wird, wird unter anderem in der Atacama-Wüste von Chile abgebaut. Das Wasser das für den Lithium-Abbau benötigt wird, wird den Menschen in den Dörfern der Atacama-Wüste entzogen, somit auch deren Nahrungsgrundlage. Leider wiederholt sich die Geschichte für die Menschen von Mittel- und Südamerika. Die Europäer beuteten diese Region seit dem 16. Jahrhndert aus. Zuerst Gold und Silber, dann Sklaverei usw. In der heutigen Zeit sind es eben Lithium und Trinkwasser. Die Kluft zwischen Arm und Reich wird in Mittel- und Südamerika von Jahr zu Jahr größer, denn die Ureinwohner sind beim Abbau von Lithium nicht beteiligt. Nur die Europäer und ihre Nachkommen in diesen Ländern profitieren davon. Somit E-Auto nein danke! Wasserstoffantrieb ja bitte!

 Oswald Klettl,

 Wolfurt

SCHREIBEN SIE

...uns Ihre Meinung! Per E-Mail: leserbriefe@wannundwo.at

Per Post an: WANN & WO, Gutenbergstraße 1, 6858 Schwarzach. KW: Leserbriefe. Leserbriefe zu W&W-Themen werden vorranging behandelt.

Jetzt die vergangenen acht W&W-Ausgaben online
nachlesen: wannundwo.at

Artikel 100 von 105
Wann & Wo | template